Autorisierter Telekom Internet-Vertriebspartner


Warnung vor gefälschten E-Mail / eMail Rechnungen der Telekom

Wie die Mindener Rundschau aktuell berichtet, sind gefälschte Rechnungen der Telekom über fast 100 € im Umlauf. Diese Rechnungen sind nicht von der Telekom verschickt und übertragen möglicherweise einen gefährlichen Trojaner, wenn man den Anhang (telefom.pdf) öffnet. Sie erfahren hier, wie man sich schützt und wie man eine echte Rechnungen unterscheidet.

ACHTUNG gefäschte E-Mail Rechnungen der Telekom unterwegs – Vorsicht vor Trojanern

Telekom Kunden aufgepasst, es sind wieder gefälschte Rechnungen im Umlauf. Wie man bei der Mindener-Rundschau erfahren konnte, hat die Redaktion eine Online Rechnung der Deutschen Telekom über 79,45 Euro erhalten. Laut dem Sprecher der Telekom stammen diese Rechnungen aber nicht vom Bonner Konzern. Im Anhang befindet sich ein PDF-Dokument mit dem Namen „telekom.pdf“. Die Telekom warnt ausdrücklich davor, diesen E-Mail Anhang zu öffnen, schließlich könnte sich darin ein Trojaner verstecken. Außerdem werden eMail-Rechnungen nie mit dem Namen telekom.pdf ausgewiesen. Bei einer fraglichen E-Mail sollten Sie unbedingt Rücksprache mit dem Telekom Kundenservice halten. Die Telekom ist derzeit dabei, diese Sicherheitslücke schnellstmöglich zu schließen und die Ursache für diese falschen Rechnungen zu finden, also den unseriösen Versender zu finden und verantwortlich zu machen. Ob die gefälschten Rechnungen nur an Telekom Kunden verschickt wurden, bleibt noch offen. Tatsache ist jedoch, dass auch andere Unternehmen wie z.B. Vodafone mit diesem Problem zu kämpfen hatten, dass wahllos an irgendwelche E-Mail Empfänger falsche Rechnungen geschickt wurden.

>>> Telekom (V)DSL Verfügbarkeit prüfen

Warnung vor gefälschten E-Mail / eMail Rechnungen der Telekom

Wie man die gefälschten Rechnungen von den echten Rechnungen unterscheiden kann

Wenn Sie eine E-Mail Rechnung der Telekom erhalten, können Sie relativ einfach die echten von den falschen Rechnungen unterscheiden. Zum einen am Betrag von 79,45 Euro. Aufgrund der großen Höhe will man scheinbar den Empfänger dazu motivieren, entsetzt auf die Rechnung zu klicken. Das dürfen Sie in keinem Fall machen! Außerdem fehlt in der E-Mail das magenta-farbene T mit den Telekom Digits. Aber auch die Unterschrift vom Leiter des Kundenservice Ralf Hoßbach fehlt, ein recht eindeutiges Indiz für eine gefälschte E-Mail Rechnung. Auch der Absender der E-Mail, ist nicht seriös. Normalerweise werden die Rechnungen von rechnungonline@telekom.de abgeschickt, die falschen Rechnungen kommen allerdings von Onlinerechnung-Kundenservice@telekom.de. Schließlich ist auch noch der Betreff total fraglich, denn dort steht als Text Deutsche Telekom GmbH (). Die korrekte Firmenbezeichnung der Festnetzsparte heißt aber Telekom Deutschland GmbH. Außerdem fehlt in dem Schreiben die persönliche Anrede. Bitte seien Sie daher stets vorsichtig und prüfen Sie jede E-Mail lieber dreimal. Öffnen Sie keinesfalls Anhänge von E-Mails, wenn Sie sich nicht zu 100% sicher sind. Einen guten Schutz gegen Trojaner bietet das Sicherheitspaket der Telekom. Dieses können Sie ganz einfach zu Ihrem Tarif hinzubuchen.

>>> Informationen zu den Call & Surf Tarifen der Telekom & Bestellung

>>> Informationen zu den Entertain Tarifen der Telekom & Bestellung

2012-03-12T23:48:28+02:00 / 2018-03-11T01:35:13+02:00 / Daniel Kiene

Bestell-Hotline: 0 39 43 - 40 999 19

Letztes Update dieser Seite: 11. März 2018