Autorisierter Telekom Internet-Vertriebspartner


Telekom baut DSL-/ Breitbandnetz in ländlichen Regionen weiter aus

Die Telekom hat bereits Mitte 2009 mit rund 400 Gemeinden DSL-Kooperationen vereinbart, so viele wie im gesamten vorangegangenen Kalenderjahr zusammen. Diese über 60000 Haushalte sollen planmäßig zu Ende 2010 über einen Telekom DSL Anschluss verfügen können und somit die Möglichkeit erhalten, endlich auch das Internet mit einer Highspeed-Leitung zu nutzen.

Steigende Nachfrage begünstigt durch DSL- / Breitbandinitiative der Bundesregierung

Momentan verfügen rund 60 Prozent der Haushalte (ca. 23 Millionen) in Deutschland über einen DSL Anschluss (z.B. eines der T-Home Call & Surf Pakete), wobei bei 98 Prozent zumindest ein Zugang mit einer Geschwindigkeit von 384 KBit/s (DSL light) möglich wäre, bei 95 Prozent sogar mit bis zu 1 MBit/s. Laut Zielsetzung der Bundesregierung sollen spätestens Ende 2010 flächendeckend Breitbandanschlüsse verfügbar sein und die „weißen Flecken“ in der Breitbandversorgung verschwinden. Darüber hinaus sollen bis 2014 dann 3 von 4 Haushalten sogar über Anschlüsse mit einer Übertragungsrate von bis zu 50 MBit/s verfügen können, wenn dies vom Kunden gewünscht ist. Ob diese ambitionierten Ziele tatsächlich so realisiert werden, bleibt abzuwarten. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite der Bundesregierung „Zukunft-Breitband“.

DSL Netzausbau durch die Telekom – auch die DSL Wettbewerber sind bei Investitionen gefragt

Die Telekom weist bereits darauf hin, dass sie die Vorgaben einer flächendeckenden Breitbandversorung / DSL Verfügarkeit nicht allein realisieren kann und auch die DSL Wettbewerber (z.B. Arcor, 1&1 oder Alice) ihren Beitrag an Investitionen leisten müssen. In ländlichen Räumen übernimmt die Telekom derzeit nahezu alle Investitionen allein oder auch teilweise in Zusammenarbeit mit den Kommunen im Rahmen des Kooperationsmodells (hier tragen Kommunen einen Teil der Kosten oder stellen z.B. bestehende Infrastruktur bereit). In naher Zukunft werden somit nicht alle DSL-Interessenten auch einen DSL Anschluss erhalten, obwohl deren Zahl stetig und immer schneller abnimmt.

Trotz Ausbau des Breitbandnetzes und Breitbandinitiative kein DSL – was nun?

Wie bereits erwähnt, wird es in der nahen Zukunft trotz aller Maßnahmen immer noch Haushalte geben, die vorerst nicht über einen Hochgeschwindigkeitszugang für das Internet verfügen können. Da das Internet in der heutigen Zeit wohl das mit wichtigste und meistgenutzteste Medium ist, gibt es natürlich auch attraktive Alternativen:

T-Mobile UMTS / EDGE Flatrate: Mit den T-Mobile web’n’walk Tarife surfen Sie per Handynetz mit UMTS (in vielen Städten und Gemeinden) mit bis zu 7,2 MBit / s im Internet. Wenn T-Mobile UMTS nicht verfügbar ist, surfen Sie fast flächendeckend in Deutschland mit EDGE, was etwas 2-4 mal so schnell ist, wie ein herkömmlicher Internetzugang per Modem. Außerdem bieten die T-Mobile Flatrate Tarife Kostensicherheit beim Surfen.

T-DSL via Satellit II: Die Breitband Internet Verbindung per Satellit bietet auch bei Nicht-Verfügbarkeit von terrestrischen DSL einen qualitativ hochwertiger Internetzugang mit Hin- und Rückkanal (Senden und Empfangen über den Satelliten).

Telekom VDSL Verfügbarkeit und T-Home Entertain Verfügbarkeit ebenfalls im Fokus

Unabhängig vom flächendeckenden Breitbandausbau in Deutschland, forciert die Telekom auch weiterhin den Ausbau der Verfügbarkeit von T-Home Entertain (3Play / TriplePlay = Telefonieren, Surfen und Fernsehen als Komplettpaket) sowie der Verfügbarkeit von Telekom VDSL. Aktuell sind die besonders schnellen Telekom VDSL Tarife mit bis zu 50 MBit / s schon in ca. 50 bis 100 Städten und Gemeinden verfügbar. T-Home Entertain mit der Voraussetzung einer DSL 16plus (Telekom DSL 16000 Anschluss +) oder VDSL Verfügbarkeit erhalten Sie sogar schon in vielen weiteren Gemeinden / Orten (Liste T-Home Entertain Städte).


Warning: Use of undefined constant c - assumed 'c' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/44/d562806526/htdocs/telekom-festnetz-tarif-angebote-de/wp-content/themes/telekom/content.php on line 49
2009-07-16T16:57:23+02:00
/
Warning: Use of undefined constant c - assumed 'c' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/44/d562806526/htdocs/telekom-festnetz-tarif-angebote-de/wp-content/themes/telekom/content.php on line 49
2018-03-11T01:30:19+01:00
/ Anbieter Telekom

10 Gedanken zu „Telekom baut DSL-/ Breitbandnetz in ländlichen Regionen weiter aus“

  1. Breitband Internet Ausbau ist gut, aber er geht meiner Meinung noch viel zu langsam voran. Heute braucht man schnelles Internet für alles. DSL-Light ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Mit 384 KBit/s macht Youtube, Gaming oder das Öffnen von Multimedia-Seiten genau so viel Spaß, wie mit einem 56k Modem, es nützt mir rein gar nichts. Zeit, dass die T-Com was tut !!!!

  2. In dem Bericht oben wird beschrieben, dass die Telekom auf Mitbewerber im Breitbandausbau setzt, um die Kosten zu verteilen. In meiner Gemeinde ist dies geschehen und ein Mitbewerber hat ein Glasfasernetz verbaut. Nun wäre VDSL möglich, aber die Telekom findet es nicht für notwendig, ihren Bestandskunden das schnelle Internet anzubieten. Somit muß ich noch bis Vertragsende mit LightDSL vorlieb nehmen um nach Vertragsablauf dann zu wechseln.
    Anmerkung der Redaktion: Wir als Telekom Partner bedauern dies, können hier aber auch nichts machen. Und es wird schon seine Gründe haben und wir werden wohl auch nicht herausfinden, wer nicht mit wem kooperieren will. Vielleicht will der Mitbewerber ja auch nicht die VDSL Leitungen an die Telekom vermieten.

Kommentare sind geschlossen.

Bestell-Hotline: 0 39 43 - 40 999 19

Letzte Textänderungen an dieser Seite am 11. März 2018. Stand der Preise und Angebote kann abweichen (Preisfehler hier melden).