Telekom DSL VDSL Entertain

Festnetz Shop  |  Mobilfunk Shop  |  Favoriten  |  Entertain  |  Call & Surf  |  (V)DSL Check  |  congstar DSL  |  Bestellformulare  |  Rechnung  |  Kundencenter  |  Kontakt

Siegel autorisierter Telekom Internet-Vertriebspartner

 

Teilen / Empfehlen

Rückrufservice (Callback)

Neue Tarife: MagentaZuhause (Call & Surf) / MagentaZuhause Entertain / MagentaMobil / MagentaEINS

Telekom News Kategorien

Seite durchsuchen

Telekom Mobilfunk Angebote (T-Mobile)

Beratung & Unterlagen

Links

congstar Allnet Flat Angebot

Häufige Themen / Produkte

3D - 3Play - Big TV - Breitband - Bundesliga - Call&Surf - De-Mail - E-Mail - Entertain - Entertain to go - Festnetz - FTTH - Fußball - Gigabit - Glasfaser - HDTV - Internet - IP-Anschluss - IPTV - LIGA total! - LTE - Senioren - Sicherheitspaket - Sky - Social Networks - Testsieger - VDSL - Videoload - WLAN -
15. Aug. 2011

Heute hat die Deutsche Telekom eine Rückrufaktion für Netzteile des WLAN Routers Telekom Speedport W700V bekannt gegeben. Das Netzgerät SNG 7-acc der Firma LEADER ELECTRONICS INC. für das Telekom Speedport W 700V kann gefährliche Sicherheitsmängel aufweisen (brüchiges oder unzureichend befestigtes Gehäuse-Oberteil). Die Netzteile werden kostenfrei ausgetauscht.

Telekom Speedport W700V vorhanden? Dann prüfen Sie Ihr Netzteil!

Zunächst sollten Sie auf der Rückseite Ihres Telekom WLAN Routers nachschauen, welches Gerät Sie genau verwenden. Wenn Sie noch ein altes Telekom Speedport W700V nutzen (im Regelfall mit Schriftzug “T-Com” auf der Vorderseite sowie Typbezeichung W700V auf der Rückseite auf dem Typenschild), dann müssen Sie prüfen, welches Netzteil Sie verwenden. Die Telekom rät eindringlich, vor dem Ziehen des Netzteiles zuerst den Stromkreis stromlos zu schalten. Wenn Sie das Netzteil an einem Mehrfachverteiler betreiben, stecken Sie diesen aus, und wenn Sie den Telekom Speedport W700V direkt in einer Steckdose stecken haben, dann schalten Sie die Sicherung des Stromkreises aus. Erst dann ziehen Sie bitte das Netzteil heraus und schauen, ob es sich um das Netzgerät SNG 7-acc der Firma LEADER ELECTRONICS INC. handelt. In der Telekom Pressemitteilung heißt es konkret: “Vereinzelt ist das Kunststoffgehäuse brüchig oder das Gehäuseoberteil ist unzureichend befestigt. Es ist nicht auszuschließen, dass stromführende Bauteile freiliegen. Bei Berührung der Bauteile kann es zu einem Stromschlag kommen. Die Telekom warnt dringend vor der weiteren Verwendung dieser Netzteile. Sicherheitshinweis: Bei der Überprüfung und Entfernung des Netzteils ist der Stromkreis abzuschalten. Der Speedport W 700V selbst ist vom Sicherheitsproblem nicht betroffen.” Der Mangel sei der Telekom bei regelmäßigen Qualitätskontrollen aufgefallen. Der Austausch des Netzteiles kann online oder telefonisch veranlasst werden. Nach Austausch des Netzteils funktioniert das Telekom Speedport W700V wie gewohnt und es bleiben alle Einstellungen erhalten. Die alten Netzteile können im Telekom Shop oder im Recyclinghof abgegeben werden.

>>> Online Austausch des Netzteiles hier veranlassen

Telefonischer Austausch: 0800 3306007 (kostenfrei / täglich von 8 bis 22 Uhr)

Rückrufaktion Netzteil für Telekom Speedport W700V (WLAN Router)

Auf Wunsch direkt modernen WLAN Router der Telekom bestellen – z.B. W723V

Der aktuellste WLAN Router der Telekom ist das Speedport W723V. Wenn Sie ohnehin auf ein neues Modell umsteigen möchten, mit mehr Funktionen und mehr Leistungsmerkmalen, können Sie sich natürlich direkt für das neue Telekom Speedport W723V entscheiden. Dieses können Sie wahlweise kaufen oder alternativ günstig mieten inklusive unbegrenztem Rund-Um-Service und Gewährleistung. Alternativ gibt es auch das Telekom Speedport W921V.

>>> Mehr Details zum Telekom Speedport W723V

Interessante Telekom Meldungen aus dieser News-Kategorie sowie allgemeine Meldungen

28 Kommentare

  1. Michael Irle schreibt:

    Genau wegen dem Fehler mit dem Netzteil meines Speedport W700V war ich vor 10 Tagen im Telekom Laden in Siegen Weidenau. Dort sagte man mir ich müßte mir einen neuen Router kaufen. Jetzt lese ich den Rückruf der Netzteile. Seltsam das man davon im Telekom Laden nichts wußte oder wissen wollte.
    Antwort der Redaktion: Warum der entsprechende Mitarbeiter in dem Telekom Shop nicht Bescheid wusste, können wir leider nicht wissen. Alle Telekom Partner wurden informiert und es gab zum Rückruf auch eine Pressemitteilung der Telekom. Im Zweifel sollten sie sich im Laden vor Ort beschweren.

    4. Sep. 2011 | #

  2. evelin brust schreibt:

    Ich habe mein defektes Netzteil (Gehäuse aufgeplatzt) bei der angegebenen Telefonnummer vor 2 Wochen reklamiert. Wann kann ich mit dem Ersatznetzteil rechnen. Ich kann seit 2 Wochen meinen Internetanschluss nicht nutzen, zahle aber die komplette Monatsgebühr.

    18. Sep. 2011 | #

  3. Gerhard Probst schreibt:

    Ich habe das Netzteil schon vor 2Jahren zu meinen Kosten ausgetauscht. Besteht die Möglichkeit einer Kostenerstattung?
    Antwort der Redaktion: Bitte wenden Sie sich direkt an den Kundenservice, dort wird man Ihnen sicherlich weiterhelfen können. Wir als Telekom Partner haben keinen Einfluss auf Kostenerstattungen.

    19. Sep. 2011 | #

  4. symanowski schreibt:

    Kann ich den W700V gegen den W723V austauschen, ohne großes bamborium, indem ich nur die Kabel genau so anschließen wie gehabt?
    Antwort der Redaktion: Der neue Speedport muss einmalig eingerichtet werden, aber die Kabel sind im Prinzip die gleichen, so dass der Anschluss problem möglich sein sollte.

    21. Sep. 2011 | #

  5. Dirk GESCHE schreibt:

    Der Vorfall,welchen Herr IRLE beschrieb, ist aber leider kein Einzelfall. Gerade in den T-Punkten versuchen sich viele Kollegen mit solch einem Verhalten der dabei anstehenden Arbeit zu entledigen!!!
    “Servicewüste” Deutschland!

    23. Sep. 2011 | #

  6. Franz Schubert schreibt:

    Sorry, aber wenn am Auto der Reifen kaputt ist, kaufst du dir doch auch kein neues Auto nur weil es der Händler sagt!

    25. Sep. 2011 | #

  7. Veysel Sayin schreibt:

    Schön und gut mit dem kostenlosen Austausch und der Zusendung des Netzgerätes innerhalb von 1-2 Wochen. Ich ware schon seit 3,5 Wochen auf das Austausch-Netzgerät. Gibt es etwa Lieferengpässe?

    27. Sep. 2011 | #

  8. Torsten schreibt:

    Ich warte schon 3 Wochen auf mein neues Netzteil.Wie kann es sein, das der Tausch eines Sicherheitsteiles so lange dauert? Muß mir erst was passieren?

    28. Sep. 2011 | #

  9. Thorsten Deneke schreibt:

    Bei mir ist das Netzteil nicht nur an der Seite, sondern auch direkt an den beiden Stiften regelrecht auseinandergefallen. Verwenden kann man dieses Netzteil nicht mehr. Nun warte ich seit über drei Wochen auf die Zusendung des Austauschteiles. Ist das normal? Nennt man soetwas Service?

    28. Sep. 2011 | #

  10. Bernd Möhring schreibt:

    Ich habe vor ca. 2,5 Wochen ein neues Netzteil angefordert, da meines genau die beschriebenen Sicherheitsmängel aufweißt. Mir wurde dann bestätigt, dass ein Austauschgerät geliefert wird. Leider habe ich es bis heute nicht erhalten.

    29. Sep. 2011 | #

  11. Gerd Fasbender schreibt:

    Ich habe am 13.9. einem Telecom-Mitarbeiter gemeldet, dass auch mein Netzteil zu der defekten Serie gehört. Bis heute habe ich nichts mehr gehört und auch kein Ersatzteil bekommen. Wie geht es nun weiter?

    6. Okt. 2011 | #

  12. Thorsten Deneke schreibt:

    Es ist nun über 5 Wochen her, dass ich ein entsprechendes Austauschteil angefordert habe. Bei mir ist das Teil derart “zerbrochen”, dass es nicht mehr einzusetzen ist. Somit habe ich also seit über 5 Wochen (theoretisch) kein Modem, um meinen DSL-Anschluss zu nutzen. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass dies eine Zumutung ist!

    11. Okt. 2011 | #

  13. Margret Lorenz schreibt:

    Leider ist unter der Telefonnummer niemand zu erreichen und das Online Formular zeigt mir leider keine ‘Absenden’ Schaltfläche. Wie komme ich nun an mein neues Netzgerät?

    14. Okt. 2011 | #

  14. Gerhard Köhn schreibt:

    Vor ueber4 Wochen habe ich online ein Austauschnetzteil bestellt,wobei eine Lieferung binnen 2 Wochen zugesichert wurde. Bis heute habe ich noch nichts erhalten. Woran liegt es? Kann ich auch in einem Telekomladen (z.B. in Frankfurt, wo ich beruflich tätig bin) Ersatz bekommen?

    21. Okt. 2011 | #

  15. Heimerl Horst schreibt:

    Am 09.09.2011 nahm ich die Rückrufaktion in Anspruch. Eines meiner beiden -habe 2 W700V Router- fehlerhaften Netzteile ist bereits gebrochen. Letztlich am 29.09.2011 wurde mir mitgeteilt, dass es bei den Netzteilen Lieferschwierigkeiten gibt und hörte weiter wieder nichts mehr. Am 20.10.2011 fragte ich erneut an und bin gespannt wie die Sache ausgehen wird.

    21. Okt. 2011 | #

  16. Heimerl Horst schreibt:

    Nehme Bezug auf meinen Kommentar vom 21.10.2011. Bekam am 22.10.2011 Antwort -per eMail- vom Kundenservice. Trotz mehrfachen, vorhergehenden, detaillierten Mailverkehrs in dieser Sache bekam ich eine 08/15 Auskunft und wurde auf den “Link” für die Rückrufaktion, sowie auf eine telefonische Hotline mit persönlicher Beratung (die bereits seit Wochen per Band auch auf diesen “Link” verweist, was ich schon mitgeteilt habe) hin gewiesen. Man reagierte so, als ob ich in dieser Sache noch nie etwas unternommen hätte. Für mich der Beweis, dass die linke Hand nicht weiß was die rechte tut. Aber Werbung für “kompetenten Service” betonen. Ich fühle mich nicht als Kunde, sondern als Bittsteller und habe es langsam leid, “veräppelt” zu werden. Habe auf erwähnte 08/15 Mail energisch aber sachlich geantwortet und warte erneute Antwort des Services ab. Schlimmsten Fall wechsle ich zu einem anderen Anbieter; diesen Stress tue ich mir nicht mehr an.

    22. Okt. 2011 | #

  17. Jürgen Püschmann schreibt:

    Ich habe sofort nach Einsichtnahme in Ihe E-Mail geantwortet und Ihnen meine Daten mitgeteilt ( 08.09.2011 ). Obwohl es sich hierbei um die Kundensicherheit handelt, habe ich bis zum heutigen Tag kein neus Ersatz-Netzteil für mmeine Speedport W700V erhalten. In Ihrer Mitteilung sollten Sie auch mal die Kosten bei Austausch für die W 723 V mitteilen.

    24. Okt. 2011 | #

  18. Birgit Schikora schreibt:

    Auch mein Netzteil des Speedports W700V ist betroffen und das Gehäuse sehr brüchig. Deshalb war ich heute im Telekom Laden im Olympia Einkaufzentrum in München. Der Mitarbeiter hat für mich online ein neues Netzteil bestellt. Gleichzeitig teilte er mir mit, dass es mit der Lieferung einige Monate dauern kann. Super habe ich mir gedacht, in der Pressemitteilung warnt die Telekom dringend vor der weiteren Verwendung dieser Netzteile und der Mitarbeiter sagt, es kann nichts passieren!!! Also was nun richtig und welchen Angebot mit die Telekom machen kann? Etwa ein neuer Router z.B. W723V zum Sonderpreis (keine Miete)?

    24. Okt. 2011 | #

  19. Encarna Teruel schreibt:

    Habe das Netzgerät bereits im September bei Ihnen bestellt. Mehrmals versucht unter 08003301000 Informationen zu bekommen, weil ich Ende Oktober das Netzgerät noch nicht erhalten habe (keine konkrete Antwort!). Im Telekom Laden (Berlin-Steglitz) wußte der Angestellte von nichts. Und gerade jetzt merke ich wieder eine irreführende Information von Ihnen (telefonischer Austausch 08003306007) eben auf dieser Internetseite, da unter dieser Rufnummer wird gesagt, dass die Nummer ungültig ist. Was soll das Spielchen mit der Zeit der Kunden? Können Sie nicht eine seriöse, verbindliche Antwort gegen? Oder soll ich mir einen anderen Anbieter suchen?

    26. Okt. 2011 | #

  20. Otmar Reglin schreibt:

    Ich hatte im September bei der Telekom telefonisch 08003306007 einen Spedport 700 V als Austausch angefordert. Nichts ist passiert. Dann am 14.10 hieß es nur noch per Computer bestellen. Dies habe ich auch wieder getan. Bis heute 29.10 hat sich wieder nichts ergeben. Wann soll der Austausch denn stattfinden? Otmar Reglin aus Delmenhorst.

    29. Okt. 2011 | #

  21. Armin Schmiedl schreibt:

    Beim erstmaligen Aufruf zum Umtausch des Netzteiles habe ich über die offizielle Seite der Telekom den Austausch veranlasst. Eine Bestätigung meiner Meldung per eMail durch die Telekom erfolgte nicht. Seither sind ca. sechs Wochen vergangen ohne dass eine Ersatzlieferung erfolgte. Habe heute, 30. Oktober 2011, erneut den Austausch dieses Ersatzteils veranlasst. Bin gespannt ob es jetzt mit der Lieferung klappt oder ob die Telekom auf Zeit spielt um ihren moderneren Router W723V zu verkaufen.

    30. Okt. 2011 | #

  22. Heinrich Walter schreibt:

    betr. Speedport W 700 – Austausch-Netzgerät. Das Netzgerät habe ich am 10.09.2011 angefordert; leider ist es bis heute nicht geliefert. Kann ich noch damit rechnen?

    3. Nov. 2011 | #

  23. Grundbacher schreibt:

    Das Netzteil meines Speedport W700V ist auch defekt, darum hab ich Mitte September per Mail ein neues angefordert. Leider ist bis heute noch kein neues bei mir angekommen, deshalb hab ich heute noch mal ein Bestellmail gesandt. Hoffe es kommt jetzt bald mal das Austauschteil.

    3. Nov. 2011 | #

  24. C. Classen schreibt:

    Ich habe von dem Rückruf nicht per mail oder Anschreiben erfahren, sondern vor eibnigen Wochen nebenbei von einem Mitarbeiter, der mir das Entertain-Paket verkaufen wollte. Dass man das Netzteil umtauschen kann, blieb allerdings unerwähnt, statt dessen sollte auch ich einen neuen Router kaufen oder mieten. Ich habe statt dessen hier auf der Seite vor mehreren Wochen den Online-Umtausch veranlasst. Passiert ist bis heute überhaupt nichts. Die angegebene Service-Telefonnummer ist abgeschaltet, so dass ich nicht nachhaken kann. Wenn von dem Gerät tatsächlich eine Gefahr ausgeht, dann ist dieser Umgang der Telekom damit nicht nur schlechter Service sondern schlicht unverantwortlich.

    7. Nov. 2011 | #

  25. T-Nutzer schreibt:

    Habe das Netzteil nun zum zweiten Mal angefordert, da ich seit der ersten Bestellung (Ende September) kein Netzteil und auch keine Rückmeldung erhalten habe. Woran liegt es, keine Netzteile mehr auf Lager???

    8. Nov. 2011 | #

  26. C.Classen schreibt:

    Es mag ja sein, dass die Netzteile kostenlos ausgetauscht werden, aber die Frage ist: wann? Ich habe das Formular vor mehreren Wochen ausgefüllt, passiert ist bis heute nichts. Eine telefonische Bestellung ist nicht mehr möglich, und im T-Punkt wurde ich auf die allgemeine Hotline verwiesen. Dort wiederum bekam ich die Auskunft, “das manche Kunden schon 2 Monate warten”. Übergangsweise könne ich ja ein Gerät mieten, die Kosten bekäme ich später erstattet. Das allerdings wollte man mir nicht schriftlich bestätigen. Ich finde das mit Verlaub eine merkwürdige Praxis mit einem sicherheitsrelevanten Problem.

    9. Nov. 2011 | #

  27. Carstensen schreibt:

    Vier Wochen hat der Austausch gedauert und geleifert wurde ein defektes Netzteil. Gleich werde ich mir den örtlichen Mitarbeiter einatmen und ihn für den langen Ausfall in Regreß nehmen. Liebe Telekom, das ist nicht professionell.

    5. Dez. 2011 | #

  28. Anja schreibt:

    Auch ich warte jetzt seit 9 Wochen auf ein neues Netzteil. Nachdem ich die Bestellung online abgeschickt habe, habe ich keine Mail oder Post oder irgendeine Info bekommen, dass der Austausch in Arbeit ist. Daraufhin habe ich auch versucht, telefonisch eine Auskunft zu erhalten. Mir wurden die verschiedensten Nummern (zum Glück kostenlos) gegeben und zum Schluss bin ich bei der Bestellhotline gelandet, die dann nicht mehr verfügbar war. Daraufhin habe ich es per Mail an die Kundenbetreuung versucht. Ich kann hier nur bestätigen, dass eine Standardantwort kam und auf erneute Nachfrage kam dann fast der gleiche Text – allerdings 10 Tage nach der zweiten Nachfrage. Super Service. Ich schalte jetzt immer den Strom aus, wenn ich nicht im Haus bin und vorsichtshalber auch nachts. Gut, dass mich dann niemand mehr erreichen kann. Engpässe kann ich ja verstehen, aber man kann das ja auf professionelle Weise regeln – eine Art Lieferstatus und natürliche eine Bestätigungsmail wären nicht schlecht.

    19. Dez. 2011 | #

Auf dieser Seite sind keine Kommentare möglich.

Angebote Entertain

Angebote Call & Surf

Angebote Mobilfunk

Angebote congstar

Wechsel zur Telekom (Anbieterwechsel)