Autorisierter Telekom Internet-Vertriebspartner


Interessante Fakten und News rund ums Telefon der Deutschen

Das Telefon feiert dieses Jahr seinen 150. Geburtstag, dank dem Deutschen Philipp Reiss, der am 26. Oktober 1861 sein Telephon präsentierte. Im Rahmen des Geburtstages führte die TNS Infratest im Auftrag der Deutschen Telekom AG eine Umfrage durch, um in Erfahrung zu bringen, welche Rolle das Telefon im Leben der Deutschen spielt.

Telefonieren mit dem Festnetz oder dem Handy: Stundenlang mit heißen Ohren am Hörer

Alles begann am 26. Oktober 1861, als der Deutsche Philipp Reiss sein sogenanntes „Telephon“ präsentierte. Seitdem hat sich in Sachen Telefon einiges verändert. Im Rahmen des 150. Geburtstags des Telefons führte die TNS Infratest im Auftrag der Deutschen Telekom AG eine repräsentative Umfrage bei über 1.500 Bundesbürgern ab 14 Jahren durch: Welche Rolle spielt das Telefon im Leben der Deutschen? Dabei zeigt sich vor allem, dass die Deutschen wahre „Marathon-Telefonierer“ sind: Jeder Zehnte in Deutschland (11 Prozent) hat schon einmal ein Gespräch geführt, welches länger als 3 Stunden dauerte. Dem Norddeutschen sagt man sonst nach, er sei wortkarg. Die Umfrage ergab jedoch: 17 Prozent der Norddeutschen sind Langzeittelefonierer und haben schon einmal ein Gespräch von 3 Stunden Dauer geführt. Die sonst so offenen Ostdeutschen sind am Telefon jedoch eher schweigsam: 34 Prozent hat bislang maximal Gespräche mit 30 Minuten Dauer getätigt. Grundsätzlich zeigt sich jedoch in den verschiedenen Altersklassen ein Unterschied: Die Hälfte der Befragten, die in den 1950er-Jahren aufgewachsen sind, telefonierten bislang maximal 30 Minuten lang am Stück. Nur ein Prozent dieser Altersgruppe führte schon einmal Gespräche  über eine Dauer von 3 Stunden. Für die jüngere Generation mit den unter 30-Jährigen gehören lange Telefonate zum Alltag: Rund 27 Prozent dieser Befragten haben schon einmal über 3 Stunden telefoniert. Dank der Mobilfunktelefonie und den Flatrates, die es mittlerweile gibt, muss man noch nicht einmal zu Hause sein, um telefonieren zu können. Dennoch bevorzugen die meisten Deutschen Telefonate von der Couch aus. An Themen ist der Auswahl keine Grenzen gesetzt: Ob der Austausch von kurzen Informationen, Klatsch und Tratsch oder ernste Themen – alles ist dabei. Am liebsten telefonieren die männlichen und weiblichen Befragten mit Frauen. Jeder dritte Mann (36 Prozent) telefoniert am liebsten mit seiner Partnerin. Dabei ist nur für jede Sechste Frau der Lebensgefährte der liebste Gesprächspartner. Frauen bevorzugen eher das Telefongespräch mit der besten Freundin. Bei den Wunschgesprächspartner im Bereich Prominente landet bei den deutschen Männern Angela Merkel vor Heidi Klum und Daniela Katzenberger. Frauen bevorzugen an prominenten Gesprächspartnern dagegen Günther Jauch, George Clooney und Til Schweiger.

>>> Telefon-Tarife bei der Telekom bestellen

Interessante Fakten und News rund ums Telefon der Deutschen

Handys als unverzichtbare Alltagsgegenstände – in manchen Situationen jedoch unerwünscht

Bei der Frage, ob das Auto, der Computer oder das Telefon die nützlichste Erfindung des modernen Menschen ist, gibt beinahe jeder Vierte (23 Prozent) der Befragten das Telefon an. In Form des Handys oder Smartphones ist es auch in jeglichen Hand- und Hosentaschen zu finden. Beinahe drei Viertel (72 Prozent) der Deutschen besitzt zwei oder mehr Telefone. Gerade die jüngeren Altersklasse sieht das Handy als unverzichtbaren Alltagsgegenstand an. 77 Prozent der 20-29-Jährigen drehen morgens um, sobald sie merken, dass sie ihr Handy oder Smartphone vergessen haben. Nur 56 Prozent dieser Alterklasse hingegen gehen noch einmal zurück, um sich die Zähne zu putzen. Für die Zukunft sehen 71 Prozent der Befragten noch weitere Funktionen für Handys und Smartphones (z.B. die Nutzung als Geldbörse). Beim Klingeln des Telefons differenzieren die Angerufenen genau zwischen offiziellen und privaten Gesprächen. Zwar wird ohnehin die Mehrheit der Telefonate angenommen, dennoch müssen vor allem Eltern und Freunde mal damit rechnen, weggedrückt zu werden. Chefs haben deutlich bessere Chancen den gewünschten Gesprächspartner an das Telefon zu bekommen. Eindeutig davor liegen jedoch Kinder: Nur 5 Prozent der Befragten geben an, dass der Anruf eines Kindes schon einmal nicht angenommen wurde. Es gibt allerdings Situationen, in denen das Telefon tabu und nicht erwünscht ist. Wer stört sich nicht daran, wenn man im Kino sitzt und der Sitznachbar auf einmal lautstark anfängt zu telefonieren? Aber auch während Konzerten oder romantischen Stunden zu zweit ist das Telefon eher ein Tabu. Rund zwei Drittel gehen in solchen Situationen nicht an das Telefon. Verwunderliche Fakten: 2 von 100 Befragten haben schon einmal einen Heiratsantrag am Telefon erhalten. Den Schlussstrich einer Beziehung mussten bereits 18 Prozent der Männer und 8 Prozent der Frauen am Telefon erfahren. Sie suchen noch ein neues Smartphone oder ein Mobilfunktarif?

>>> Mobilfunktarife der Telekom (mit oder ohne Handy / Smartphone)

2011-09-27T17:27:45+02:00 / 2018-03-11T01:35:09+01:00 / Rebecca Ehlers

Ein Gedanke zu „Interessante Fakten und News rund ums Telefon der Deutschen“

Kommentare sind geschlossen.

Bestell-Hotline: 0 39 43 - 40 999 19

Letzte Textänderungen an dieser Seite am 11. März 2018. Stand der Preise und Angebote kann abweichen (Preisfehler hier melden).